Um es vorweg zu nehmen. Reinigen Sie Ihre Brille, vor allem wenn die mit Kunststoffgläsern verglast ist, niemals mit Brillenspray oder feuchten Brillenputztüchern. Beides erhalten Sie bei Optikern und in Apotheken gern als kostenfreie Mitgabe. Beides verkürzt die Lebenszeit Ihrer Brillengläser eklatant.

Aus Erfahrung können wir Ihnen versichern, dass Sie mit Brillenspray und feuchten Brillenputztüchern ihre Brillengläser blind reiben und verkratzen. Unseren Kunden bieten wir immer zur üblichen Hartschicht eine extra Hartschicht auf den Gläsern mit an, die Fehlbehandlungen bei der Reinigung verzeiht. Dennoch legen wir Ihnen ans Herz, Ihre Brille richtig zu behandeln, um eine maximale Nutzungssdauer zu gewährleisten.

Ihre Brille reinigen sie am besten mit warmen Wasser und einem Spritzer Spülmittel, wie Fit. Dazu spülen sie zuerst die Brille mit etwas warmen Wasser ab. Geben anschliessend einen Spritzer Fit auf die Gläser und spülen die Gläser mit warmen Wasser sauber. Meist reicht es, die Brille danach nur etwas abzuschütteln und mit einem Mikrofasertuch oder sauberen Geschirrspültuch abzutupfen.

Haben Sie unterwegs kein Wasser und kein Spülmittel zur Hand, benutzen Sie ein hochqualitatives Mikrofasertuch. Wie Sie ein hochqualitatives Mikrofasertuch von minderwertigen Mikrofasertüchern unterscheiden können, erfahren Sie durch unsere Optikmeisterin in der Brillenberatung. Ein hochqualitatives Mikrofasertuch nimmt den Schmutz auf und verreibt ihn nicht auf den Brillengläsern.

Ist Ihre Brille sehr stark verschmutzt, insbesondere zwischen Fassung und Gläsern, empfiehlt sich ein Ultraschallbad. Ihre Brille sollten Sie dann bei uns oder einem Optiker Ihrer Wahl zur Reinigung abgeben.

Holzbrille reinigen

Unsere handgearbeiteten Holzbrillen bestehen allesamt aus lange abgelagerten FSC Edelholz. Sie pflegen Ihre Holzbrille am besten mit einem hochwertigen Schaftöl, das hauchdünn aufgetragen und eingerieben wird. Über die Jahre bekommt Ihre Holzbrille durch Schweiß, UV-Einstrahlung, Feuchtigkeit und Öl, wie Kosmetik, Hautfett und Schaftöl, eine wunderschöne Patina, die sie nicht nur bestens schützt, sondern auch die ganz individuelle Maserung hervorhebt.

Sie können die Gläser Ihrer Holzbrille, wie oben beschrieben, mit Fit und wenig warmen Wasser reinigen. Einem regelmäßig gereinigten, hochqualitativen Mikrofasertuch sollten Sie jedoch den Vorzug geben. Wir liefern alle unsere handgearbeiteten Holzbrillen mit einem sehr hochwertigen Mikrofasertuch aus.

In ein Ultraschallbad sollten Sie Ihre Holzbrille keinesfalls legen. Das ist in der Regel auch nicht nötig, da sich selten Schmutz an einer gut gepflegten Holzbrille absetzt. Sie wirkt bei regelmässiger Pflege schmutzabweisend.