Ist die von Brillen.de jährlich durchgeführte Gleitsichtstudie seriös? Wir werden von unseren Kunden öfters auf die Seriösität der Gleitsichtstudien von brillen.de angesprochen und möchten uns in diesem Artikel kurz zu den Fragen äussern.

Ist die Gleitsichtstudie seriös?

Von brillen.de gibt es jedes Jahr solch eine Gleitsichtstudie. Sie erfüllt aus unserer Sicht mehr die Kriterien einer Marketingstrategie, als die einer seriösen Studie. Man kann getrost davon ausgehen, dass Vergleiche mit 1000,- Euro Brillen den potentiellen Kunden eine Kaufentscheidung erleichtern sollen, indem ihm ein Schnäppchen in Aussicht gestellt wird.

Weder scheint der Kunde etwas über ein Ergebnis solch einer Studie zu erfahren, noch die vermeintliche Begrenzung der Teilnehmer real zu bestehen.

Die Gläser von brillen.de kommen aus Asien. Ganzheitlich betrachtet ist es schon ein ökologisches Desaster, wenn für jede Brillenbestellung eine Sendung aus Asien erfolgt.

Wir möchten hier keine Aussage treffen, wie seriös die Art der Werbung mittels Gleitsichtstudie ist. Ob solch eine Werbung in Form einer Gleitsichtstudie seriös oder unseriös ist, dürfte für den Kunden vermutlich ohnehin zweitrangig sein. Interessanter wäre die Frage, wie Kunden mit den Gleitsichtgläsern von brillen.de zurecht kommen und ob sie die Qualität überzeugt.

Die angebotenen Brillengläser unterscheiden sich erst einmal nicht eklatant von anderen Glasherstellern. Und so ist auch das Problem, auf das manch ein Kunde stösst, kein spezifisches Problem von brillen.de.

Manch Kunde macht die Erfahrung, dass er mit seinen alten Gleitsichtgläsern besser sehen kann, als mit den neu gekauften “High-End-Gläsern”.

Ob sie nun als Platingläser, High-End-Gläser oder Gläser der höchsten Kategorie bezeichnet werden. Bei all diesen Gläsern handelt es sich in der Regel um so bezeichnete individualisierte Freiformgläser.

Freiformgläser nicht immer die besten Gläser für den Kunden

Freiformgläser sind jedoch nicht immer die besten Gläser für den Kunden. Denn einige Kunden machen die Erfahrung, dass mit diesen Gläsern ihre Sicht eingeschränkt ist, was bei ihren vermeintlich schlechteren, konventionellen Gleitsichtgläsern nicht der Fall war.

Brillen.de bietet für diesen Fall die Möglichkeit erneut Gläser zu bestellen. Ganze zwei mal kann der Kunde so die Gläser tauschen lassen. Das ist erst einmal ein sehr gutes Angebot. Auch ist der Preis den brillen.de verlangt sehr gut, wenn man bedenkt, wie teuer individualisierte Freiformgläser sind. Doch stösst der Kunde gerade bei Brillen.de auf ein eklatantes Problem.

Bei dem guten Preis von Brillen.de kann man davon ausgehen, dass der Verdienst des Optikers, der die Brille anpasst, nicht sonderlich üppig ausfällt. Der Optiker hat für den Fall, dass der Kunde mit der Brille von Brillen.de nicht zurecht kommt, zwei Möglichkeiten. Er versucht nachzuvollziehen, wie das Problem des Kunden durch andere Werte behoben werden kann oder er spekuliert, dass es an den Gläsern liegen könnte und neue Gläser das Problem beheben. Ein Optiker, der nur wenig an dieser Brille verdient und bestimmte Auflagen gegenüber brillen.de erfüllen sollte, wird nur in seltenen Fällen viel Zeit investieren, um dem Problem auf die Spur zu kommen. Er befindet sich in der misslichen Lage gegenüber Brillen.de Quoten erfüllen und gleichzeitig Kunden mit minimalen Aufwand zufriedenstellen zu wollen.

Darüber hinaus ist der Optiker in seinem Handlungspielraum eingeschränkt. Da er nicht mit dem Glashersteller ein eventuell bestehendes Problem klären, sondern einzig neue Gläser bestellen kann.

So kann man konstatieren, dass Brillen.de dem Kunden einen guten Preis bietet. Die von Brillen.de angebotenen Gläser mit Brillenfassung könnten durchaus in ähnlicher Ausführung beim Optikerfachgeschäft 1000 Euro kosten. Wenn es sich wirklich um individualisierte Freiformgläser handelt. Die Auskunft von Optikern, mit denen wir sprachen, lassen diesbezüglich jedoch Zweifel aufkommen. Danach werden die individuellen Werte des Kunden zwar aufgenommen, würden aber bei dem Angebot von 299,- Euro nicht in die Herstellung der Gläser einfliessen. Wenn dem so wäre, wäre die Werbeaussage, dass die Gläser mit 1000 Euro Gläsern vergleichbar wären, kaum zutreffend.

Gibt es ein Problem mit den Gläsern, kommt es auf den Optiker und dessen Willen an, zum kleinen Preis sehr gute Arbeit zu leisten. Sind die Gläser für den Kunden am Ende ungeeignet, zeigt sich Brillen.de in der Regel dahin kulant, dass der Kunde die Gleitsichtbrille in eine Einstärkenbrille umtauscht und den Differenzbetrag erstattet bekommt. Allerdings scheint es nicht selten vorzukommen, dass Optiker die Kunden darüber nicht informieren. Man kann nur spekulieren ob diese unterlassene Aufklärung den zu erfüllenden Quoten oder dem mageren Gewinn des Optikers geschuldet ist.

Erfahrungsberichte zeigen, dass die überwiegende Mehrheit der Kunden von brillen.de mit ihren Brillen zufrieden ist. So dass sich ein Kauf für preisbewusste Kunden, die ökologische Aspekte ausser acht lassen, empfiehlt.

Gute und günstige Brille ohne Gleitsichtstudie

Wir vom Optikzentrum arbeiten nicht nur ganzheitlich sondern arbeiten auch mit unserem Glashersteller eng zusammen um jeden einzelnen unserer Kunden hundertprozentig zufriedenzustellen. Wir beziehen von unserem deutschen Glashersteller auch ein Gleitsichtglas das die Vorteile des konventionellen Gleitsichtglases mit denen des individualisierten Freiformglases verbindet.

So bekommt der Kunde bei uns mit einem High-End-Glas, wirklich das was er erwartet. Ein auf ihn abgestimmtes Glas, das ihm die beste Sicht bietet.

Natürlich bieten wir unseren Kunden auch reine individualisierte Freiformgläser aus deutscher Produktion an. In unserer ganzheitlichen Sehanalyse und der individuellen Bedarfsermittlung entscheiden wir mit dem Kunden und in seinem Sinne, welches das richtige Gleitsichtglas für ihn ist.

Gleitsichtgläser aus deutscher Produktion, in Kunststoffqualität, mit Superentspiegelung und Oberflächenhärtung bieten wir zum Paarpreis von 399,- Euro an.

Darüber hinaus bieten wir unseren Kunden Fassungen aus der Schweiz, Deutschland, Österreich und Großbritannien an. Alle zu einem ausgesucht guten Preis-/Leistungverhältnis. Natürlich finden Sie bei uns auch konventionelle Fassungen zum kleinsten Preis und handgearbeitete Maßanfertigungen aus Büffelhorn als einzigartige Unikatbrillen.